fritzpress

Seite
Menü
News
Startseite > Alle Artikel und Beiträge - Aber bitte mit Goldkante

Alle Artikel und Beiträge

Aber bitte mit Goldkante

23.04.2021

Der Dornröschenschlaf ist vorbei. Leider kam allerdings nicht der Prinz.

Covid-19: Die Intensivstationen sind durchschnittlich meist kurz vor dem Anschlag; das Personal läuft nicht selten auf dem Zahnfleisch. Da stellt sich die Frage nach Optionen. Ein Rechenbeispiel: Hätten wir die Einheitskrankenkasse angenommen, würden die Einsparungen – konservativ geschätzt – einem Gegenwert entsprechen, mit welchem schweizweit rund um die Uhr, jahrein jahraus, knapp 300 Coronapatienten gleichzeitig die Maximalpflege erhalten könnten. Gäbe es kein Covid-19, würde der Gegenwert ausreichen, um vielleicht 5‘000 Intensivpflegefachkräfte zusätzlich zu beschäftigen. Oder man könnte den bisherigen Pflegenden statt Applaus eine Lohnerhöhung spendieren.

Den Stimmberechtigten war es wichtiger, die Krankenkassen­verwaltungsapparate so aufgebläht wie nur irgend möglich zu lassen. Schläft das Stimmvolk, erhält die Politik ihre Aufträge eben nicht vom Souverän, sondern von den Lobbys. Das finde ich enorm mittelmässig für die beste Demokratie der Welt. Lieber zahlt die Bevölkerung ohne Ende, als dass sie sich mit der Materie auseinandersetzen würde. Genausowenig wie man Geld essen kann, werden wir Kranken auch nicht vom Verwaltungsapparat gepflegt.

 
Powered by CMSimpleRealBlog
« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »
Seite
Menü
News
Seite
Menü
News

Powered by CMSimple | Template: ge-webdesign.de | Login