fritzpress

Seite
Menü
News
Startseite > Alle Artikel und Beiträge - Norton Security Schutz

Alle Artikel und Beiträge

Norton Security Schutz

28.09.2015

Ohne Malware-Schutz geht es schon lange nicht mehr. Wenn Norton bei der grafischen Benutzeroberfläche nun auch noch etwas mitdenken würde... Und wenn Norton seine Kundschaft nicht als blöd behandeln würde.

Vorweg: Der Schutz ist ganz gut. Und wenn er doch mal versagt, hilft ein kompetentes Team zuverlässig und freundlich.

Aber:

  • Von der Bestellung bis zur ESD-Auslieferung vergingen mindestens 10 Tage, trotz mehrfachem Nachfassen und Vorkasse!
  • Was bedeutet dieser Satz: "Wussten Sie schon? Schutz für zusätzliche Geräte ist eventuell mit diesem Produkt."
  • Beim ersten Klick auf eine Fragezeichen-Box kommt der Link: "Das gesuchte Dokument ist nicht verfügbar."
  • Und, ganz besonders clever und jahrzehntelang strategisch erforscht und durchdacht: Weisse Fenster ohne Rahmen grenzen sich optisch nicht ab von der übrigen Umgebung.
  • Es gibt Buttons, zBsp. "Dateibereinigung": Da weiss man nicht, was es bedeutet, und beim Draufklicken werden sie ausgeführt ohne Rückfrage.
  • Wieso kann Norton Security auf keinem Computer ohne Fehler (hang-on) installiert werden?
  • Wieso kann der Fehlerbericht nicht an Norton gesendet werden?
  • Nach erfolgreicher (?) Installation kommt die Meldung: 'Sie sind jetzt geschützt'. Darunter hat es einen Button 'Duchsuchen'. Der macht zwar hier völlig keinen Sinn, aber ich klicke mal drauf. Jetzt kommt die Meldung 'Die Testversion ist abgelaufen. Sie müssen das Produkt jetzt aktivieren'. Ich hatte nie eine Testversion installiert.
  • Volle vier Monate vor Erreichen des Abonemment-Endes verschickt Norton eine Mail mit dem Betreff: "Wichtig: Ihr Norton Abonnement erfordert sofortiges Handeln".
    "Sofortiges Handeln" sei heute 31. Mai angesagt, denn die Kreditkarteninformationen seien nicht mehr aktuell... Das Norton-Abo läuft aber bis 28. September.
    Die in der Mail enthaltenen Angaben wie Seriennummer, Anrede, Laufzeit sowie die verwendete E-Mail-Adresse sind korrekt.
    Doch: Zum einen wurde das Abo nicht über Kreditkarte und nicht direkt bei Symantec gekauft, zum anderen könnten allf. Daten gar nicht verfallen sein, da die Kreditkarte noch länger gültig ist.
    Folgende Szenarien sind also möglich:
    - Norton wurde gehackt und die Mail beinhaltet evt. einen gefälschten Link. Ein unbequemer Gedanke.
    - Norton greift zum Mittel des Verdrängungswettbewerbs und möchte die Abo-Verlängerung lieber selber verkaufen als (mit weniger Gewinn) via Händler.
    - Norton hat wieder einmal einen seiner berüchtigten Aussetzer bzw. Fehlzündungen.
  • Wer sein Abo nicht erneuert, dem wird psychologisch sanft nachgeholfen: Etwa zwei Wochen vor Abo-Ende findet sich auf einmal eine Hinweismeldung auf dem Bildschirm: 'Norton Security hat Bedrohungen gefunden und behoben". Macht man sich die Mühe und forscht nach, fallen zwei Dinge auf:
    - Die angemeckerte angebliche Bedrohung liegt seit acht Jahren auf dem Rechner, und in den Suchmaschinen finden sich ganze fünf (uralte) Einträge zu dieser Datei.
    - Der Status der Bedrohung wird von Norton als 'Behoben, keine Aktion erforderlich' angegeben. Trotzdem erscheint die Warnmeldung endlos auf dem Bildschirm.
  • Dementgegen werden auf einmal völlig sichere Webseiten unseres Schweizer Providers von Norton auf die Blacklist genommen: Das Verwalten des Webhostings als eingeloggter Benutzer wird dadurch sehr stark erschwert.
  • Norton wird langsam enorm lästig: Etwa acht Tage vor Ende des Abos erreicht mich eine Mail mit dem Betreff: "Stornierungsbenachrichtigung: Automatischer Verlängerungsservice von Norton". In der Mail steht unter anderem: "Wir haben Ihren Antrag für die Stornierung Ihres automatischen Verlängerungsservice von Norton erhalten und bearbeitet."
    Dazu ist zu sagen: Ich habe mich für die automatische Verlängerung nie angemeldet und nie abgemeldet.

Norton verbreitet mit seiner plumpen Aggresivität vor allem Unsicherheit und Unbehagen. Für ein Unternehmen der Sicherheitsbranche ist das der falsche Ansatz.

 

diverse Updates, letztes am 20. Sept. 2016

 

 
Powered by CMSimpleRealBlog
« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »
Seite
Menü
News
Seite
Menü
News

Powered by CMSimple | Template: ge-webdesign.de | Login