fritzpress

Seite
Menü
News
Startseite > Gesellschaft - Die Wahrheit über Social Media

Gesellschaft

Die Wahrheit über Social Media

08.07.2017

Die heutige Technik nimmt Ihnen alles ab, Sie müssen nicht einmal irgendwo draufklicken: Dank Facebook & Co. wird Ihr Verhalten im Internet vollautomatisch überwacht und an Big Brother übermittelt.

Ein Beispiel: Ich surfe auf einer Website, die ich noch nie zuvor besucht habe, zBsp. eine Fluggesellschaft, eine Ferienhausvermietung, ein Finanzportal. Dabei registriere ich mich nirgends, verlange auch keine Werbeunterlagen und nehme auch sonst keinen Kontakt auf. Ich surfe bloss.

Nach wenigen Stunden bekomme ich per E-Mail Angebote für Swiss-Flüge, Benachrichtigung von booking.com, Finanznews. Gesendet auf eine meiner echten Adressen, die im lokalen Outlook als E-Mail-Konto definiert sind. Personalisiert auf meinen Vornamen. Einige dieser E-Mail-Konten haben Adressen, die nirgends in meinen Webs publiziert sind.

Als wie wenn mir jemand über meine Schulter geschaut hätte. Ich bin gläsern. Mein Computer ist gläsern, mein Tagesablauf ist gläsern, meine ganze Familie ist gläsern.

Was haben Facebook und die anderen Social Media damit zu tun?

Jede Website, die beispielsweise einen Facebook-Knopf publiziert hat, sammelt automatisch Informationen über Sie und Ihr Verhalten und leitet diese ungefragt weiter. Auch wenn Sie nie auf den Gefällt-mir-Knopf drücken.

Ihre Daten werden gesammelt. Und diese Daten werden nicht einfach Ihrem Computer zugeordnet, den Sie ja wegwerfen oder neu formatieren könnten - unter Umständen werden diese Daten direkt Ihrer Person zugeordnet. Unlöschbar. Dieses Profil können Sie niemals abschütteln oder wegwerfen.

In einem Artikel, der nun auch schon wieder 6 Jahre alt ist, beschreibt Heise die Vorgänge detaillierter:

https://www.heise.de/security/artikel/Das-verraet-Facebooks-Like-Button-1230906.html

Gewissenhafte Webmaster platzieren auf Ihren Seiten deshalb einen 2-Click-Button. Die Idee wird ebenfalls von Heise angeboten:

https://www.heise.de/ct/artikel/2-Klicks-fuer-mehr-Datenschutz-1333879.html

Webmaster, die noch fossileren Alters sind, platzieren überhaupt keine Social Media-Buttons auf ihren Webseiten.

Nicht, dass man die Apokalypse aufhalten könnte - doch das Nachdenken über Zusammenhänge und das Anpassen seiner Gewohnheiten kann nicht schaden.

 

 
Powered by CMSimpleRealBlog

weiter zu:

« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »
Seite
Menü
News
Seite
Menü
News

Powered by CMSimple | Template: ge-webdesign.de | Login