fritzpress

Seite
Menü
News
Startseite > Politik - Brunnenvergifter 3.0

Politik

Brunnenvergifter 3.0

21.05.2022

Ungeimpfte werden öffentlich geächtet.
Und:
Wieso Bill Gates Strategie schon in der Bibel erwähnt wird.

 

Gemäss einer Zeitungsmitteilung vom 6. Mai 2022 spricht Bill Gates (wie Angela Merkel ein Young Global Leader der ersten Stunde des Weltwirtschaftsforums) über den gegen Covid-19 ungeimpften Tennisstar Novak Djokovic:

„Es sei bedauerlich, dass Novak Djokovic seine persönliche Gesundheit über das Risiko für die Gesellschaft stelle, findet Bill Gates. Im Interview mit «BBC» sagt er: «Wenn man geimpft ist, hilft das der Gemeinschaft, in der man lebt.»“

Gut: Zum einen bin ich begründet traumatisiert durch Informatiker in Hüttenfinken. Zum anderen ist diese Impfung in diesem Ausmass vollkommen unnötig.

Bill Gates als jemand, der eine Abneigung hegt gegen Whistleblower wie einen Wahrheit-an-den-Tag-Bringer Edward Snowden, nimmt hiermit eine öffentliche Ächtung aller Nichtgeimpften vor. Ein ganz starkes offizielles Signal der Drei-Pyramiden-Loge.

Gemäss einer britischen Untersuchung sind nur etwa 5% aller Coronatoten tatsächlich wegen dem Covidvirus gestorben. Kleine Statistikertrickli müssen wohl sein, wenn man die NWO mit Gewalt durchpeitschen will.

Ausserdem wären bis zu 80% aller Coronaopfer bzw. -fälle nicht nötig gewesen, hätte man allein Vitamin D supplementiert (Kosten inkl. Vitamin K2 pro Tag und Kopf: 8,5 Rappen). Konsultieren Sie dazu die Seite c19early.com. Opfer zu vermeiden war und ist aber gar nicht das Ziel. Auch jetzt nicht.


Was sonst noch?

Bill Gates denkt zusammen mit anderen über die Unvollkommenheit der 2 Faktorenauthentifizierung nach: Es müsse eine stärkere Sicherheit her. Man bekommt also einen privaten Schlüssel, den man auf dem Handy oder USB-Stick digital abgespeichert stets mitführen muss. Anders kommt man dann weder in seinen Computer noch auf sein E-Banking.

Das ist wohl die letzte Zwischenstufe zu einer Technologie, die schon vor 1900 Jahren* beschrieben worden ist: USB-Sticks und Mobiltelefone können verlorengehen – deswegen ist die Technologie nur sicher, wenn stattdessen ein implantierter Chip verwendet wird, in der Stirn oder der rechten Hand.

Dieser misst dann auch unentwegt die biometrischen Daten des Trägers, womit einer unrechtmässigen Explantation des Chips und folgendem Mißbrauch zusätzlich vorgebeugt wird.

Totalitäres Herz, was willst du mehr...

Und da dies, wie bereits vorgekaut und weltweit medial verbreitet, im Namen der Gemeinschaft geschieht [die man so gerne komplett ausbeutet, und wo es keine Rolle spielt, dass 80% der Opfer nicht nötig wären], wird sich die Gesellschaft künftig gegen alle nicht gechippten „Brunnenvergifter“ unzimperlich zur Wehr setzen. Getreu dem Motto: „Die Demokratie war ein Unfall in der Geschichte. Die Unfallstelle ist geräumt“

Merke: Das SARS-CoV-2 Virus war gesundheitlich und im Gesamtbild relativ irrelevant - als Türöffner respektive Gamechanger („Zeitenwende“) hat es aber grösste Bedeutung. Deswegen wird ja auch die Panik am Kochen gehalten. Das unentwegte Warnen vor Pandemien ist Teil einer Verängstigungsstrategie. Man könnte auch - auf den gleichen Kanälen - vor der grassierenden Unterversorgtheit der Bevölkerung mit Vitamin D warnen.

Die öffentliche Ächtung von Menschengruppen hatten wir vor 80 Jahren schon mal. Damals wie heute mit einer starken, plausiblen und recht ähnlichen Begründung. Vermutlich muss man Kriegsenkel sein, um eine ideologische Nähe von Impfnachweis- zu Ariernachweis zu erspüren.

 

* Offenbarung 13: Und es macht, daß die Kleinen und die Großen, die Reichen und die Armen, die Freien und die Knechte allesamt sich ein Malzeichen geben an ihre rechte Hand oder an ihre Stirn, daß niemand kaufen oder verkaufen kann, er habe denn das Malzeichen, nämlich den Namen des Tiers oder die Zahl seines Namens. (bibeltext.com)

 

PS:

Die Zahl 3 steht für Perfektion, Vollkommenheit, Heiligkeit. Die Zahl 6 steht für den Menschen. Der „vollkommene Mensch“ oder der „vernetzte Mensch“ [oder der „gesunde, untertänige Mensch“] könnte die Exegese der „Zahl seines Namens“ sein. Damit würde sich der äonische Zeitenlauf schliessen, das Ziel des Gefallenen Engels wäre erreicht: „Ihr werdet sein wie Gott“.

Allerdings war das damals eine Lüge: Statt wie Gott zu sein wurde der Mensch versklavt, zum getretenen Unterhund degradiert. Und es wird auch jetzt wieder eine Lüge sein. Damals wie heute warnt uns der Schöpfer. Diesmal mit: „…und es entstand ein böses und schlimmes Geschwür an den Menschen, die das Malzeichen des Tieres hatten und sein Bild anbeteten.“

Der frei geschaffene Mensch verschenkt seine Freiheit und tauscht sie gegen eine andere Freiheit, die sich als totalitäre Versklaverei entpuppt. Nehmen Sie sich bitte die Zeit und denken Sie darüber nach.

 

 
Powered by CMSimpleRealBlog

weiter zu:

« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »
Seite
Menü
News
Seite
Menü
News

Powered by CMSimple | Template: ge-webdesign.de | Login